Über mich

 

joscha collage
 

Bereits während der Schulzeit träumte ich von einem eigenen Weingut in Griechenland. Dieser Traum wurde während meiner Zeit als Profisportler in einer Schublade verstaut. Als ich merkte, dass es im Sport nicht zum ganz großen Wurf reichte besann ich mich auf frühere Pläne und holte den Traum wieder aus der Schublade hervor.

 

Da ich bereits 25 Jahre alt war zog ich die auf drei Jahre ausgelegte Winzerausbildung in nur zwei Jahren durch. Ich hatte das Glück in dem kleinen Familienbetrieb Weingut Emmerich in Leutesdorf am Mittelrhein zu lernen in dem ich in allen Bereichen der Weinerzeugung von Beginn an voll in die Verantwortung genommen wurde. Lehrjahre sind keine Herrenjahre und so arbeitete ich neben der Ausbildung an den Wochenenden in einer Jacques Weindepot Filiale in Köln. Bereits da bemerkte ich meine Affinität zum Umgang mit Menschen und zur Vielfalt der Weine aus der ganzen Welt.

 

Nach meiner Ausbildung blieb ich dem Winzerleben noch weitere zwei Jahre treu und arbeitete auf dem Bio Weingut Maibachfarm in Ahrweiler an der Ahr. Hier erhielt ich noch tiefere Einblicke in den qualitätsorientierten Weinbau. Nach der Geburt unserer ersten Tochter wollte ich mein Arbeitsleben geregelter gestalten und nicht immer für einen 16 Stundentag parat stehen sobald der Weinberg oder der Weinkeller danach verlangten. Somit fiel die Entscheidung in den Weinhandel zu gehen.

 

Meine erste Bewerbung führte direkt zu einer Anstellung in der renommierten Kölner Weinhandlung Weinhaus Sued in der ich fünf Jahre lang mein Wissen über die Weinwelt vertiefen konnte und die Strukturen eines Handelsunternehmens kennenlernte. Der Schritt in die Selbständigkeit war die logische Konsequenz als wir nach der Geburt unserer zweiten Tochter ins Bergische Land zogen. Hier bemerkte ich schnell den Mangel an einem fachkundigen, individuell ausgestatteten Weinhandel.

 

Also gründete ich Mitte 2014 „Wein am Berg“.